08. Juli 2019
Sitten und Bräuche rund um den Wackelzahn. Mit Vorlage für einen Brief der Zahnfee.

24. Januar 2019
In einer niederländischen Studie wurde die Dauer des Schlafes bei Büroangestellten mit Verwendung von Human Centric Lighting untersucht. Das Ergebnis ist, dass durch den Einsatz von Human Centric Lighting eine deutlich verbesserte Schlafdauer von im Durchschnitt 26 Minuten erzielt wurde. Die innovative Technik ist nicht nur für die Sportler spannend, die wir als Partner des Olympiastützpunktes betreuen, sondern soll bald für alle Patienten in der Zahnarztpraxis am Schloss zum Einsatz...

02. Januar 2019
Ungefähr die Hälfte aller 60-Jährigen schnarcht. Der Betroffene bemerkt sein Schnarchen oft gar nicht. Folgeerkrankungen wie Mundtrockenheit, Heiserkeit oder Halsschmerzen werden oft falsch interpretiert. Meist ist es der Partner, der aktiv wird, weil ihn das Geräusch beim Schlafen hindert.Aber wieso schnarchen Menschen uberhaupt? Und viel wichtiger: wie lässt es sich bekämpfen?

01. Januar 2019
Vermutlich keinem Patienten ist der Gedanke ans Bohren beimZahnarzt angenehm. Viele habenregelrecht Angst davor. Eineneue Technik ermöglicht eineKariesbehandlung, die ohneBohren und anästhesierende Spritze auskommt. „Diese neue Behandlungsmethode wurde von Forschern der Charité in Berlin und der Universität Kiel entwickelt,“ so Dr. Ulrich Schmitt, der die Technik wie folgt erklärt:
22. November 2018
Dr. Ulrich Schmitt im Interview mit dem Bergischen Handelsblatt:

14. November 2018
Knapp 30% aller Kinder und Jugendlichen erleiden bis zum 16. Lebensjahr einen Zahnunfall. „Viele Zähne können wir retten, aber der Behandlungserfolg hängt auch davon ab, wie umsichtig sich die Patienten verhalten,“ so Dr. Ulrich Schmitt von IHRE ZAHNÄRZTE AM SCHLOSS, und fasst die wichtigsten Regeln für Kinder- und Erwachsenenzähne wie folgt zusammen:
 1. Zähne sichern: 
Ausgeschlagene Zähne trocknen ohne Vorkehrung innerhalb weniger Minuten aus bis letztlich nicht mehr...

10. Januar 2018
Das Vorurteil unabänderlich schlechter Zähne ‚von Haus aus‘ hält sich hartnäckig, sei aber so nicht richtig. Es gibt zwar individuelle Risiken an Karies oder Paradontitis zu erkranken, ob man es dann aber tut – und in welchem Ausmaß – hängt nach Expertenmeinung aber vor allem von drei Dingen ab:

15. Dezember 2017
Glücklicherweise muss sich heute niemand mehr mit Verfärbungen abfinden und man kann dem natürlichen Prozess gegenwirken und schonend für hellere Zähne sorgen. Aber sind auch alle Methoden dafür geeignet oder gibt es auch Risiken? Frau Adriana Ring beantwortet die häufigsten Fragen in unserem Blog.